Google Pagespeed – Schnelle Seiten

Google SEO: Schnelle Seiten.

Google favorisiert schnelle Seiten! Es ist Google hoch anzurechnen, dass sie sich darum kümmern, dass auch Menschen mit schlechter Internet Anbindung trotzdem noch humane Ergebnisse bekommen. Und deshalb pocht Google sehr darauf, keine Ressourcen zu verschwenden, zum Beispiel die Bilder nicht unnötig groß zu machen – und setzt sogar eine harte Begrenzung, denn wenn eine Seite länger als 4 Sekunden zum Laden braucht, dann wird sie wahrscheinlich niemals im Google Index erscheinen.

OffPage SEO Nürnberg: Schnelle Seiten mit Google Pagespeed Optimierung

Zurecht, finde ich, denn auch wenn die Betreiber solcher Webseiten nun empört sind, weil sie doch so eine wunderhübsche Seite gestaltet haben, die nunmal zig Megabyte benötigt – schon einmal von der Seite der Nutzer aus gesehen? Solche Seiten stehlen die Zeit der Nutzer, die sie ansurfen. Will Ihre Seite wirklich als Zeitdieb im WWW verweilen? Umdenken sag ich da nur!

Ein vorzügliches Tool zum „Umdenken“ bietet uns Google selbst – Google Pagespeed!

Pagespeed analysiert die Website bezüglich mobiler und Desktop Performance. Aufpassen muss man jedoch unbedingt auf Folgendes:

Google Pagespeed analysiert eine Seite – nicht die ganze Website!

Also wenn man da wie üblich bei unseren Beispielen „www.max-mustermann.de“ analysieren lässt, erhält man die Leistungsergebnisse für die Startseite. Nicht für die anderen Seiten! Wenn Sie Ihre gesamte Website optimieren möchten, müssen Sie jede Seite einzeln analysieren lassen!

Hat Ihre Seite einen Pagespeed Index > 90%? Dann können Sie sich das Weiterlesen sparen!

Die unschönen Dinge, die Google uns dann da so um die Ohren haut, sind relativ komplex und können teilweise auch nur mit ausgefeiltem Wissen behoben werden. Die gröbsten Dinge, die Sie jedoch selbst in Ordnung bringen können, sind Bilder auf Ihrer Website. Wenn Pagespeed bemängelt, dass einige Bilder zu groß sind und besser komprimiert werden könnten, dann kann man sich und allen anderen sehr viel unnötigen Datentransfer sparen.

Die Bilder, von denen Google behauptet, dass man sie auch kleiner komprimieren könnte, stecken jetzt viele Leute in Tools wie PNGGauntlet und andere. Das ist nicht nötig! Google liefert eine optimal komprimierte Version für eine schnelle Seite bereits mit dem Pagespeed Bericht mit. Einfach das angebotene Zip herunterladen, und das entsprechende Bild austauschen. Nochmals testen mit Pagespeed. Die Belohnung ist ein höherer Score für eine schnellere Seite!

Diese Empfehlung bezieht sich auf den Desktop Bericht. Falls eine Komprimierung der Bilder für die Mobil Variante empfohlen wird, dann besser Finger weg! Denn dann sind zwar die Bilder für Mobile klein, für Desktop jedoch viel zu pixelig…

Wie hilfreich fanden Sie den Beitrag?

Schnelle Seiten

Feedback zum Blogeintrag über Google Pagespeed Insights

4
User Rating: 4.3 (4 votes)
Sending

4

AUG-2015

Comments are closed here.