Was man wissen muss über „Cornerstone Pages“

Google SEO: Cornerstone Pages.

Die meisten Websiteinhaber, die zum ersten Mal an das Thema SEO gehen, meinen dass die Gesamtheit Ihrer Website von Google bewertet wird und so dann ausschlaggebend ist für die Platzierung. Und so streuen sie also die gewünschten Keywords auf allen Seiten breit gefächert in der Hoffnung, Google wird durch eine Art „Durchschnittsbildung“ aller Seiten schon erkennen, wie wichtig das Keyword auf der Website ist.

OnPage SEO Google Cornerstone Page

Dies ist ein grober Irrtum, sehr oft erreicht man so sogar ein Abrutschen des Rankings!

Google bewertet jede Seite einzeln! Abgesehen von der komplexen Theorie des Link-Juice (darauf gehe ich an anderer Stelle ein) wird jede einzelne Seite der ganzen Webseite für sich getrennt nach dem Suchwort bewertet. Sie können dies ganz einfach selbst sehen und testen. Wenn uns zum Beispiel interessiert, welche Seite bei „Max Mustermann“ bezüglich „Musterstadt“ ausschlaggebend ist, tippt man einfach direkt in die Google Suche ein:

site:www.max-mustermann.de musterstadt

Man erhält dann eine Auflistung der verschiedenen Seiten der Website, die oberste ist diejenige, die am höchsten bewertet wird. In unserem Beispiel vermutlich das Impressum.

Sie können so bei einer bestehenden Website überprüfen, welche Seite die Wichtigste für ihr Keyword ist. Und wenn Sie dieses Keyword dann etwas öfter unterbringen möchten, dann bitte nur auf dieser Seite.
Die anderen Seiten eignen sich dann für andere Keywords. Optimieren Sie jede Seite auf ein anderes Keyword. So eine optimierte Seite ist dann die „cornerstone page“. Sehen Sie sich als Architekt Ihres Website-Hauses, und bauen Sie es auf Basis dieser Cornerstone Pages auf!

Wie hilfreich fanden Sie den Beitrag?

SEO: Cornerstone Pages

Bisherige Bewertungen für den Beitrag "Cornerstone Pages in der Suchmaschinenoptimierung"

3
User Rating: 3.6 (7 votes)
Sending

21

JUN-2015

Comments are closed here.