Warum hat Google so seltsame Regeln?

Google SEO: Warum hat Google so seltsame Regeln?

Manchem SEO Neuling erscheinen all die Dinge, die man wie hier beschrieben beachten muss, als willkürlich und „seltsam“. Sie sind beides nicht. Google weiß ganz genau, was es tut – und es macht Sinn:

Sicherlich will Google in allererster Linie immer mehr Geld verdienen. Als Suchmaschine wird Google dann Geld verdienen, wenn möglichst viele Menschen es benutzen. Und das werden sie tun, wenn sie auf dieser Suchmaschine das, was sie suchen, am besten und schnellsten finden.

Google forscht

Also forscht Google und versucht herauszufinden, welche Webseiten das, was die Menschen suchen, am besten und schnellsten repräsentieren. Daher diese Konzentration auf die „Keywords“, immer mehr aber auch in Bezug auf schnelle Verfügbarkeit.

Es gibt viele Untersuchungen zum Verhalten von Benutzern beim Erfassen einer Website. So wird unter anderem mit EyeTrackern überprüft, was die Benutzer lesen, in welcher Reihenfolge, etc…

EyeTracking Usability Heatmap für SEO Spezialist

Die wichtigste Erkenntnis daraus ist: Beim Surfen lesen die Leute eigentlich nicht, was da auf der Seite steht, sie scannen die Seite. Es werden also ultraschnell die wichtigsten Merkmale abgescannt, und nur dann, wenn das gefällt, wird wirklich gelesen. Es ist also für eine Website essentiell, diesen initialen Scan zu „überleben“ und Interesse zu wecken.

Und was sind diese wesentlichen Merkmale bei einem solchen Benutzer-Scan?

Es wird nicht überraschen, dass dies in etwa in dieser Reihenfolge sind:

  • Die große Überschrift ganz oben
  • Bilder!
  • Die anderen kleineren Überschriften im Text
  • Alles was hervorsticht: Fettschrift oder Schrägschrift
  • Aufzählungen

Und zwar, was auch ganz wesentlich ist: Wir lesen bzw. scannen hier in unserem Lande von oben nach unten, und von links nach rechts!

Die Konsequenzen der Forschung

Wenn man sich diese klaren Erkenntnisse der Ergonomieforschung näher betrachtet, wird eigentlich sofort klar, wie Google auf diese Regeln kommt. Warum eine <h1> Überschrift extrem wichtig ist, warum das Keyword möglichst auch in den anderen Überschriften vorkommen sollte, warum diese Keywords besser am Anfang statt am Ende stehen, warum es hilft, sein Keyword auch in den <strong> oder <em> Tags zu haben, und warum Bilder unbedingt ein <alt> Tag haben sollten, welches möglichst das Keyword enthält und erklärt, was da zu sehen ist.

Und wenn man dann Interesse gefunden hat an der Seite, dann liest man von oben nach unten, und wenn das, was einen interessiert, im ersten Absatz überhaupt nicht mehr vorkommt, dann verlässt man die Seite wieder und sucht woanders. Und daher stammt die SEO Regel, das Keyword möglichst früh im <body> Text zu haben.

Jetzt haben wir die wichtigsten SEO Regeln beisammen, und ich hoffe ich konnte nahe bringen, dass es nicht das allmächtige Google ist, welches uns diese Regeln diktiert – sondern weil wir Menschen genau so eine Website verarbeiten!

Wie hilfreich fanden Sie den Beitrag?

Google's Regeln

Gesamtbewertung über den Beitrag: Wieso Google Webseiten gemäß einiger wichtiger Regeln bewertet

4
User Rating: 4.2 (23 votes)
Sending

27

JUN-2015

Comments are closed here.