SandstrandSEO – Alles zum SEO-Contest 2020!

SandstrandSEO ist der Suchbegriff, auf den beim diesjährigen SEO-Contest 2020 (veranstaltet von seo-vergleich.de) optimiert werden soll. Nur das ist ein SandstrandSEO. Deshalb geht es hier also allein um Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization). Optimierung für einen Begriff, welcher vor dem Wettbewerb nicht im Google Index enthalten war. Ab jetzt erstellen SEO Agenturen aus ganz Deutschland also eine speziell geeignete Seite dafür. Insofern lautet genau so die Antwort, Definition und Begriffserklärung für die Frage nach SandstrandSEO!

SandstrandSEO SEO-Contest 2020

 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Suchmaschinenoptimierung für Einsteiger
  2. SandstrandSEO FAQ
    • Wissenswertes zu Sand und Sandstrand
    • Was hat SandstrandSeo mit Hunden zu tun?
    • Wie lange kann man auf „SandstrandSeo“ Suchanfragen optimieren?
    • Was gibt es beim Contest zu gewinnen?
    • Eigene Analysen des SandstrandSEO Wettbewerbs

     

    Alles zusammengefasst und in aller Kürze findet ihr im Whitepaper PDF. Die aktuellen Rankings kann man am besten hier einsehen: Ranking 123

    Suchmaschinenoptimierung für SandstrandSEO Einsteiger

    Falls hier jemand gelandet ist, der noch keine Erfahrung mit Suchmaschinenoptimierung hat, hier ein paar Grundsätze dazu (oder einfach meine Website durchlesen). Im Groben kann man zwischen Optimierungen der Website selbst (OnPage) und der Nutzung anderer Webseiten (OffPage) unterscheiden:

    Infografik zum SandstrandSeo Wettbewerb

     

    Grundsätzliches über OnPage SEO

      1. Eine Website wird bei Google in den SERPs vorne erscheinen, wenn sie die Informationen zum Suchwort in idealer Weise präsentiert! Wobei das bei einem Wettbewerb wie diesem gar nicht so einfach ist. Suchen die Leute wirklich Informationen zu Sand, Meer oder Stränden? Naja auf jeden Fall zu SandstrandSEO!
      2. Es sollten möglichst auch die Wörter verwendet werden, die sich bei gut rankender Konkurrenz im Contest finden. Wie man sich deshalb denken kann, darf man hier also ruhig über Sand per se schreiben, oder über einen Sandstrand an der Ostsee. Insbesondere KPI ist ein wichtiges Buzzword. Zusätzlich wird dieser Herr Mickie Krause auch oft erwähnt, was der mit SEO zu tun hat ist mir dennoch schleierhaft. Und obwohl ich keine Online Marketing Agentur bin, habe ich so auch dieses Wort untergebracht ;-)
      3. Da die Suchenden eine Website erstmalig nur „überfliegen“, muss alles Wesentliche im Content deutlich sichtbar gemacht werden: In den Überschriften, dem hervorgehobenen Text SandstrandSEO, den Bildern.
      4. Apropos Bilder: Bei einer Bildersuche erkennt man, dass Google mittlerweile ganz gut darin ist, Text im Bild zu erkennen. Also wenn ihr wollt, dass eure Bilder zum Thema SandstrandSEO ganz vorne erscheinen – dann bringt die Keywords in das Bild! Schaut doch mal nach – welches Bild von den folgenden 2 wird bei der Google Bildersuche als erstes gelistet? (beide Bilder mit quasi identischem ALT Tag, kein TITLE)
    SandstrandSEO Bild 1
    SandstrandSEO Bild 2

    Beide Bilder © Namama Fotografie – Babyfotografin Nürnberg

     

    Grundsätzliches über OffPage SEO

    Google will die wichtigsten und besten Seiten ganz vorne in den Ergebnissen anzeigen. Eine technisch hervorragend optimierte Webseite (siehe oben) muss deshalb noch lange nicht wichtig sein. Die Wichtigkeit misst Google anhand externer Faktoren. Zum Beispiel ist das, wie oft die Seite von anderen aufgerufen wird. Und wie lange sie darauf verweilen. Und dann auch, wie vielen anderen Leuten die Seite so wichtig ist, dass sie darauf verlinken. Externe Links anderer Webseiten (Backlinks) sind also ganz essentiell für den Erfolg der eigenen Website.
    Das ist natürlich für SEOler mit großem Netzwerk verknüpfter Webseiten eine schöne Sache, da sie ausreichend Backlinks generieren können. Der normale Benutzer wird sich umschauen müssen, wo er Backlinks unterbringen kann.

    Immer wichtiger scheint Social Media zu sein. Von einem Unternehmen erwartet man ja heutzutage fast schon mindestens eine Präsenz auf Facebook, Twitter und auch Instagram. XING und LinkedIn gehören wohl ebenso dazu. Also sollte man seine Seite auch dort bewerben (und verlinken!).

    [faq id=“81″ order=“ASC“ orderby=“menu_order“]

     

    Bisherige SEO-Contests:

    • 2019 – WildsauSEO
    • 2018 – Black Hat Sith
    • 2017 – Siebtlingsgeburt
    • 2016 – SEOBlitzContest
    • 2015 – DeinContestHandy
    • 2014 – XOVILICHTER, RaketenSEO
    • 2013 – SEOKanzler, SEOphonist
    • 2012 – MegaabstauberSEO
    • 2011 – JahresendSEO
    • 2010 – reVierphone
    • 2009 – Volksphone
    • 2008 – Befreiphone

    Wissenswertes zu Sand und Sandstrand

    Man könnte meinen, es gibt über Sandstrände nicht viel zu sagen. Aber abwarten! Erst einmal ein paar Definitionen:

    Sand

    Unter Sand versteht man zumeist Quarzsand, also Silizumdioxid SiO2. Die Größe variiert in etwa zwischen 0.06 und 2 Millimetern. Man glaubt es kaum, aber es gibt sogar eine DIN Norm für Sandarten. Die DIN 4022 teilt nach gewissen Korngrößen ein. Das sieht dann in etwa so aus:

    Korngröße
    Feinsand0.063 mm – 0.2 mm
    Mittelsand0.2 mm – 0.63 mm
    Grobsand0.63 mm – 2.0 mm

    Sand befindet sich insbesondere dort, wo er durch Vorkommen von Sandstein durch Erosion ausgelöst werden kann. Und deshalb findet man ihn gerne in großen Mengen z. B. an Seen, in denen Flüsse einmünden. Durch das Mikroskop betrachtet sehen einzelne Sandkörner durchaus unterschiedlich aus:

    Sand Körner Siliziumdioxid

    Sandstrand

    Ein Sandstrand ist ein aus Sand bestehender flacher Küsten- oder Uferstreifen. Zumeist in der Farbe braun oder weiß. Es gibt aber auch schwarze Vulkaninsel-Strände. Und wenn das Ufer aus anderen Materialien besteht, gibt es auch Kiesstrände, Boulder-Strände und Muschelstrände. Strände bestehend aus SEOs wurden jedoch bislang nicht gesichtet!
    Sandstrand Wellen

     

    Jeder hat so sein eigenes Bild von einem (Sand-) Strand. Zumeist irgendwie in leichten Wellenformen aufgeschütteter Dreck halt. Doch diese Wellenbildung, die man z. B. sehr deutlich in der Wüste sehen kann, gibt Anlass zum Nachdenken. Was veranlasst so ein einzelnes SiO2 Körnchen eigentlich, sich zu solchen Wellen zu formieren? Gibt es da eine „größere Kraft“, die das bewirkt?

    Gibt es tatsächlich! Es gibt eine Wissenschaft, die sich mit solchen und ähnlichen Phänomenen beschäftigt. Nur ein weiteres Beispiel: Nach einem (gelungenen) Konzert oder einer Theateraufführung kommt es ja zumeist zu großem Applaus. Da fängt einer an und alle anderen klatschen nach kurzer Zeit in einem Rhythmus, der von einem Dirigenten vorgegeben scheint. Es gibt aber keinen Dirigenten für Applaus. Das regelt sich von selbst. Ähnlich so, wie sich die einzelnen Sandkörner zu großen Wellen zusammentun.

    Die wissenschaftliche Lehre, die sich mit solchen Phänomenen beschäftigt, nennt sich Synergetik. Ihr Begründer, der Leipziger Professor Hermann Haken, untersuchte die spontane Bildung synergetischer Strukturen, die sogenannte Selbstorganisation. Er fand heraus, dass solche Strukturen im Wesentlichen von einigen wenigen Ordnungsparametern bestimmt werden. Einige wenige „Attraktoren“ also ziehen die kleinen Sandkörner zu Wellen zusammen. Ein interessantes Teilgebiet der Physik. Wen das näher interessiert, dem empfehle ich das Buch von Hermann Haken: Synergetik

    Was hat SandstrandSeo mit Hunden zu tun?

    Naja, auf den ersten Blick rein gar nichts. Außer dass Diestelkamp immer für solche Wettbewerbe seinen Hund abknippst. Abgesehen davon, gab es beim „Siebtlingsgeburt“ Wettbewerb sehr viele Beiträge mit Hunden. Sollte die allmächtige Google Rankbrain Maschine da einen eigentlich falschen Zusammenhang entdeckt haben? Ich selbst arbeite im Bereich der Künstlichen Intelligenz und kann Insiderwissen preisgeben: Ja so was kann passieren!
    Also dann, man braucht Hundebilder. Hunde auf Sandstränden natürlich. SandstrandSeo-Hündchen halt. Voila:

    SandstrandSeo Hund Mia 2020

    Sandstrandseo-Hund Mia am Meer im Urlaubsfeeling
    SandStrandSeo Chihuahua
    Suchmaschinen optimierter Hund am Sand Strand

    Das süße Chihuahua Hündchen heißt übrigens Mia. Alle Beach Aufnahmen sind vom Wöhrder See in Nürnberg.


    Wie lange kann man auf „SandstrandSEO“ Suchanfragen optimieren?

    Der Seo-Wettbewerb für den SandstrandSEO Contest startete am 20. Mai 2020 exakt 10 Uhr und endet am 22. Juni 2020 zur gleichen Zeit. Es gibt keine Regeln laut Veranstalter, vertreten durch Alexander Walz (Geschäftsführer).

    Heute ist der 22.06.2020 – Finale des SandstrandSEO Contest 2020!

    Genaueres gibt es hier: https://www.seo-vergleich.de/sichtbarkeit/seo-contest-2020/

     

    Was gibt es beim SEO Contest zu gewinnen?

    Laut Veranstalter Preise im Wert von insgesamt ca. 15.000 Euro. Letztendlich sind es Dinge wie ein Kurzurlaub, Interview-Veröffentlichungen, zeitlich begrenzte Nutzungen von SEO Tools. Am spannendsten vielleicht ist ein VIP-Ticket für den SEO-Day 2020 in Köln. Dazu muss man aber auf einen der ersten beiden Plätze kommen!
    Mittlerweile gibt es auch Details zum Kurzurlaub: Als Sieger darf man sich ein Hotel (von 50 angebotenen) aussuchen. Und dann dort zusammen mit einer weiteren Person 2 Tage und Nächte verbringen. Frühstück ist inklusive. Damit man trotzdem nicht verhungert – oder um sich Wellness zu gönnen – gibt es noch einen Gutschein in der Höhe von 80 Euro dazu. Na das ist doch was!

    Hier noch die offizielle Einladung zum „krassen“ SEO Contest 2020 von Schlagersänger und Entertainer Mickie Krause:

    Eigene Analysen des SEO Contest 2020

    Anfangsphase des Wettbewerbs

    Die Anfangsphase ist vergangen seit Beginn des SandstrandSEO Wettbewerbs. Nachdem anfänglich neue frische Teilnehmer ganz vorne zu sehen waren, setzen sich immer mehr die altbekannten Platzhirsche durch.
    Die Platzierungen werden heftig durcheinandergewirbelt jeden Tag. Das ist normal für den Beginn eines solchen Contests, insbesondere da das Keyword ja bisher Google gar nicht bekannt war.
    Gewöhnungsbedürftig ist, dass momentan auch YouTube-Videos und Portale wie OpenPR ganz vorne erscheinen. Die haben da eigentlich normalerweise nichts verloren. Na das wird sich noch geben.

    Mein Highlight ist, wie in den letzten beiden Contests auch, Diestelkamp Consulting. Der spielt eigentlich immer ganz vorne mit, obwohl er zumeist nur eine H1 und ein Bild eines (vermutlich seines) Hundes als Seite anbietet. Seine Innovation für diesen Wettbewerb: Es gibt satte 5 Bilder vom Hündchen! Diese Bilder sind allesamt OHNE den doch so wichtigen ALT Tag, auch TITLE fehlt. Nur die Bildnamen enthalten sandstrandseo.
    Ich habe bisher noch keine offizielle Analyse zu seinem Erfolg gelesen, aber für mich als Informatiker zeigt er damit jedesmal aufs Neue auf, dass die bei Google einen riesigen Bug in ihrem Algorithmus haben. Wenn der textuelle Content praktisch nicht vorhanden ist, wird die Keyword-Dichte bestimmt (die durch H1 und Bilder gegeben sind) und dann durch die Gesamttextlänge dividiert. Irgendwas geteilt durch 0 ergibt – unendlich! So erzeugt man also eine quasi unendlich hohe keyword density. Und Google fällt immer noch drauf rein? Unglaublich! Gegen Ende eines jeden Wettbewerbs verschwindet die Seite dann wie von Zauberhand nach unten geführt – greift Google da manuell ein um sich keine Blöße zu geben? Auf jeden Fall, wer auch immer gewinnt, man sollte dem Teilnehmer endlich mal einen Ehrenpreis zukommen lassen, meiner Meinung nach!

    Habt ihr eine andere Theorie was da bei Google falsch läuft? Hey ich freue mich auf Kommentare (bitte Kontakt unten anklicken – seriöse Kommentare werden dann hier veröffentlicht)!

    Endphase im Ranking Kampf

    Ab jetzt geht es ins Finale. Ab nächster Woche werden die Platzierungen gemessen und am Ende wird ausgewertet. Mittlerweile ist es so, wie es eigentlich immer ist: Die großen bekannten Agenturen sind weit oben. So wie deren Beiträge aussehen haben die auch mittlerweile mehr Arbeit investiert. Denn einfach so einen Beitrag einstellen und auf gutes Ranking hoffen klappt nicht mehr. Man braucht stets frischen Content. Um das zu liefern, muss man entweder ein Freelancer mit unglaublich viel Freizeit sein. Oder aber eine größere Marketingagentur, die es sich leisten kann, da mal eine MitarbeiterIn abzustellen.
    Ich bin keines von beiden, insofern kann ich nur hoffen, mit auf Details konzentrierter Minimalarbeit zu ranken. Wir werden sehen. Es wird spannend!

    Stichtag-Phase im SandstrandSeo Wettbewerb

    Der erste Stichtag ist vorbei. Semtrix vor Sumax! Das wird sich wohl noch ändern. So wie es aktuell aussieht kommt am Team von Sumax mal wieder keiner vorbei. Diestelkamp ist immer noch drin – was ist los bei Google? Keine manuellen Maßnahmen diesmal? Na mal sehen, es sind ja noch ein paar Tage bis zum Finale.
    Die Idee mit den 3 Stichtagen ist gut, spontane „Hüpfer“ in den Positionen der Teilnehmer werden so herausgemittelt.
    Meine Seite tut sich schwer, für die Top 10 hat es gerade noch gereicht. Und das, obwohl mein Maskottchen für diesen Wettbewerb, der SEO-Hund Mia, sich doch wunderbar auf Sandstränden macht :-)

     
    SandstrandSEO Wettbewerb Maskottchen Mia

    Der zweite Stichtag zeigte ein äußerst spannendes Rennen zwischen Sumax und Semtrix. Letztere schafften es, mehrere Plätze in den zwei Stunden vor der Messung gutzumachen und holten sich im Vergleich erneut Platz 1! Wenn denen das noch einmal gelingt, sind sie am Ende die Gewinner. Wir werden es sehen, am Montag. Hoffentlich erzählen sie uns, welche Tricks sie da angewendet haben…
    Meine Page ist auf den 15ten Platz abgerutscht. Da ich aber beim ersten Stichtag gepunktet hatte, musste die offizielle Wertungstabelle auf 11 Plätze erweitert werden. Also noch mal Gas geben um am Montag wieder in den Top 10 zu sein!

    Der dritte Stichtag ist in wenigen Stunden. Im SandstrandSEO-Ranking ist es verdächtig ruhig. Einige Teilnehmer bereiten aber letzte Änderungen vor. Obwohl es Sonntag ist! Ja so ein SEOler hat nie Freizeit. Jemand stellt SandstrandSeo-Wallpaper ein. Ob das hilft?

    Finale: Der Wettbewerb ist beendet. Sumax ist der verdiente Sieger, schließlich waren die die meiste Zeit über Platz 1. Der finale Angriff von Semtrix ging nach hinten los, die waren um 10 Uhr auf dem achten Teilnehmerplatz. Hinter Diestelkamp, der dieses Mal nicht herausgekickt wurde. Offensichtlich hat er aber gar nicht offiziell teilgenommen. Für mich selbst blieb Platz 12 übrig, aber es tröstet mich das eine oder andere (wenn auch zu spät) noch dazu gelernt zu haben. Also dann bis zum nächsten SEO Contest!

    Wie gefällt euch die Begriffserklärung zum Wettbewerb?
    Sending
    User Review
    4.95 (21 votes)

    Also viel Spaß beim optimieren auf SandstrandSEO!